Yeah Yeah Yeah

Von Achim Manthey

Im Foyer der LV 1871 am Münchner Maximiliansplatz wird die sehenswerte Ausstellung "The Beatles & John Lennon - Beat, Love and Peace" gezeigt.

Im Foyer der LV 1871 am Münchner Maximiliansplatz wird die sehenswerte Ausstellung „The Beatles & John Lennon – Beat, Love and Peace“ gezeigt.

Eine kleine Ausstellung in München erinnert an die einzige Deutschland-Tournee der Beatles und geht mit John und Yoko ins Bett.

Drei leere Sitzplätze in Reihe fünf. Dem Krefelder Fotografen Elmar Welge gelang die Fotografie beim Auftritt der Beatles am 25. Juni 1966 in der Essener Gruga-Halle. Die Aufnahme ist in der Münchner Ausstellung „The Beatles & John Lennon – Beat, Love and Peace“ erstmals öffentlich zu sehen.

Begonnen hatte die von der Jugendzeitschrift Bravo organisierte Blitztournee zwei Tage zuvor in München. Die Pilzköpfe aus Liverpool waren am 23. Juni in Riem, dem alten Flughafen der bayerischen Landeshauptstadt, gelandet und waren von einigen hundert Fans aus allen Altersklassen begeistert empfangen worden. Der Fotograf Rainer Schwanke hat das festgehalten. Am 24. Juni gaben die Beatles vor insgesamt etwa 3000 Fans zwei jeweils halbstündige Konzerte im Cirkus Krone. Der Münchner Fotograf Hannes Havenstein hatte in erster Linie das Publikum abgelichtet, aber auch cirka 50 Aufnahmen von der Auftritten geschossen. Einige Aufnahmen sind in der Ausstellung zu sehen.

Am nächsten Tag ging es im Sonderzug weiter nach Essen. Vor und während der beiden Auftritten machte der Krefelder Fotograf Elmar Welge, der mit viel Glück eine Tour-Einladung erhalten hatte, bemerkenswerte Aufnahmen. Sie zeigen die Gruppe und vor allem auch Paul, John, George und Ringo in prägenden Portraits unter anderem während der Pressekonferenz und bei den Auftritte in der Gruga-Halle. Auch auf der letzten Station der kleinen Tour in Hamburg. Im Publikum dort: Helmut Schmidt mit seiner Frau Loki und der – schon damals – immer unvermeidlichen Zigarette.

Die eindrucksvollen Bilder waren der Grund, weshalb Welge drei Jahre später zur spektakulären Bed-In-Aktion von John Lennon und Yoko Ono nach Amsterdam eingeladen wurde. Eindringliche Aufnahmen dieser „sonnengelben, sanften Offensive gegen Gewalt und Krieg“(Katalog) werden in der Ausstellung gezeigt. Sie entstanden in Farbe während der Performance, besonders aber auch in den Pausen der Veranstaltung.

Ergänzt wird die sehenswerte Schau durch Originalplakate, Objekte und Textinformationstafeln aus dem üppig bestückten Archiv von Elmar Welge.

Bis zum 2. Juli 2015 im Foyer der LV 1871, Maximiliansplatz 5 in München, Mo. bis Fr. 9 bis 19 Uhr, Eintritt frei, kostenloser Katalog. Bildmaterial aus der Ausstellung war zu akzeptablen Bedingungen leider nicht zu bekommen. 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s